Stress als Alltag.

Ich weiß garnicht wie lange es nun her ist, dass ich hier rein geschrieben habe, aber es ist viel zu lange.

Der Vogel ist übrigens wirklich weg und das sollte an einem Tag geschcehen an dem ich natürlich nicht da bin, ist aber anders gekomen dadurch, dass ich an dem Wochenende nicht zu meinem Vater gegangen bin. 

Tja, was war die ganzen Tage? Einiges und man darf es als zu viel bezeichnen. Zunächst mal ist André am Mittwoch gekommen wie verabredet. Wir haben dann auch gleich mal den Film reingeschmissen den wir schon beim letzten mal schaun wollten und so weite rund sofort. War eigentlich ganz okay, bis wir uns dann Sonntag wieder ein wenig in die Wolle kriegen mussten wo er dann auch fahren musste.

Mein Geburtstag war auch gut obwohl er doof angefangen hat. MEin Vater ist tatsächlich gekommen und es war wie vorn paar Jahren..War cool, wenn auch ein bisschen komisch, weil ja nun der Vater meiner Brüder da ist. Die Feier dann am Samstag war wirklich gut geworden. Leider hatte ich was Kopfschmerzen, aber sonst wars toll.

Die restlichen Tage waren ereignisreich, aber nicht gerade angenehm. Jeder einzelne war durchzogen mit Arbeiten und Klausuren und Tests, vielen Hausaufgaben und anderen netten Dingen. Das Ergebnis ist, dass ich zu nichts mehr komme. Ich habe hier eine ganze Seite liegen vonArbeiten die ich verrichten muss und schaffe immer nur 5 oder so. -.-

Um das Ganze dann noch perfekt zu machen werde ich krank. Daher kam vielleicht auch der Muskelkater der aus dem Nichts da war, durch nichts. Vieleicht einfach Krankheitsbedingte Gliederschmerzen.

Neben dem ganzen Mist gibts aber auch etwas tolles zu berichten. Nämlich die Bandgeschichte:

Vor 2 Jahren etwa hatte ich schonmal ne Band gehabt. War toll, hat Spaß gemacht und hat auch funktioniert. Sie entstand während und durch den Konfirmanten unterricht. Natürlihc haben wir alle gesagt wir würden hinterher auch noch weiter machen, aber dazu kam es dann nicht. Wie das dann so ist hat sich keiner mehr gemeldet. Heute habe ich sogar garkeinen Kontakt mehr zu denen.

Darauf folgte eine absolut fergebliche Suche nach Mitgliedern für eine neue Band. Entweder hieß es "Ich spiel doch kein Instrument! :O" oder sie wären total unmusikalisch. Dann gabs noch die die schlicht keinen Bock drauf hatten oder sich nicht trauten. Es hat einfach niemand gewollt. ;__;

Jetzt aber habe ich wen gefunden. Die Anna nämlich. Wir suchen noch weitere Mitglieder, evtl haben wir auch schon eines. Danach sind wir it weiteren Leuten aber auch schon überragt. Anna plant in ihrer alten Musikschule mal zu fragen, was garkeine so schlechte Idee ist. In der JassHausSchule stellen die öffters solche Schreiben aus, von Bands die noch x,y,z brauchen. Es gibt also Hoffnung.

Irgendwie bin ich heut total platt. Ich hätte shcon heute morgen einschlafen können, dabei war ich gerade erst wach. Und ich hab morgen auch noch Sport.....10 Stunden.... 

Sowas kann man nur wegschalfen und das mach ich jetzt gleich auch mal.

Freya 

15.11.06 20:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



























Gratis bloggen bei
myblog.de